Rhüdens Bürgermeister Hencken in Schöppenstedt
Erst Stadtbesichtigung, dann gegenseitiger Erfahrungsaustausch 
Ortsbürgermeister Frank Hencken aus Rhüden/Seesen stattete dieser Tage der Stadt Schöppenstedt einen Besuch ab. Dieser Besuch erfolgte auf Einladung der Schöppenstedter Bürgermeisterin Andrea Föniger, die einige Wochen zuvor selbst zu Gast in der charmanten Ortschaft am Harz war. 
Zusammen mit den stellvertretenden Bürgermeistern Rüdiger Bobka und Dirk Petersen zeigte Andrea Föniger ihrem Gast verschieden Projekte in der Eulenspiegelstadt, wie z.B. das neue Mobilitätszentrum, den neu gestalteten und multifunktionalen Marktplatz, die Sporthallen und -plätze, das Jugend- und Mehrgenerationshaus, die Kindergärten, das Eulenspiegel-Museum und das Schulzentrum. Bei der Begehung des Freibads konnte auch Rats- und DLRG-Mitglied Philipp Ulrich viel Wissenswertes berichten. Frank Hencken zeigte sich dabei über die Infrastruktur und die Möglichkeiten in Schöppenstedt sehr angetan. Den Abschluss bildete eine gemeinsame Gesprächsrunde im Café Modia, bei dem auch verabredet wurde, dass beide Orte in Verbindung bleiben wollen. Man regte z.B. an, dass sich Jugend- oder Vereinsgruppen gegenseitig besuchen und austauschen könnten. Den jeweiligen Kontakt vermitteln Andrea Föniger und Frank Hencken gern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.