Spende geht diesmal an “Unterwegs für starke Kinder”
Ehrenamtliches Grillteam unterstützt das Projekt von Manfred Kramer
Das ehrenamtliche Grillteam vom Schöppenstedter Wochenmarkt spendet seit Monaten die Erlöse aus dem Bratwurstverkauf an Kinder- und Jugendvereine. Diesmal hat sich das Team um Bürgermeisterin Andrea Föniger das Hilfsprojekt “Unterwegs für starke Kinder” und dessen Initiator Manfred Kramer ausgesucht. Der Vahlberger, der sich bereits seit seinem 16. Lebensjahr ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche engagiert und sich einst als Betreuer und Förderer der FiSch-Radtour, bei den Falken, als Stadtjugendpfleger und im Verein Steinbeißer einen Namen gemacht hat, sammelt bereits seit 2005 für speziell dieses Projekt kleine und große Spenden. “Die Spendengelder bleiben komplett in unserer Region. Sie unterstützen z.B. traumatisierte Mädchen und Jungen, hiesige Kinderhäuser, oder Familien mit erkrankten Kindern. Für diese Zwecke reiche ich immer wieder gern und oft meine Sammeldose herum. Im Rahmen dessen habe ich u.a. Radtouren, Lesungen, Versteigerungen, Ausstellungen, Wettkämpfe und ähnliches ins Leben gerufen. Gerade zuletzt stelle ich fest, dass ich dankenswerter Weise immer wieder große Unterstützung erfahre. Heute bedanke ich mich bei dem gesamten Wochenmarkt-Grillteam für die Zuwendung. Es ist großartig, dass von diesem Engagement auch mein Kinderprojekt profitiert”.
Für das gesamte Grillteam war eine Spende an “Unterwegs für starke Kinder” schon lange beschlossene Sache. “Da Manfred Kramer und seine Frau Gudrun Kramer-Grodd aber oft auch für das Sammeln von Spenden für die Peter-Maffay-Stiftung unterwegs sind, hat sich die Spendenübergabe erst jetzt ergeben. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit unserem Einsatz und der daraus resultierenden Spende  auch hier ein klein wenig helfen können”, so Andrea Föniger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.