Die Neueröffnung des Schöppenstedter Wochenmarkts hat am Freitag (11.9.) bei herrlichstem Wetter viele Besucher neugierig gemacht. Auf dem neu gestalteten Marktplatz am Rathaus fand endlich wieder ein richtiger Markttag statt. Waffelbäcker und Kuchen, Messer und Scherenschleifer, Räucherfisch, Gewürze und Tee, Holz- und Silberkunst, Eier und Geflügel wurden angeboten und erfreuten sich guter Nachfrage. “Leider hatten aber auch einige Marktstände abgesagt,” bedauerte der stellvertretende Bürgermeister Dirk Petersen. Trotzdem zeigten sich die Organisatoren mit dem Auftakt zufrieden. Bürgermeisterin Andrea Föniger freute sich besonders über die vielen zufriedenen Marktbesucher: “Das ist hoffentlich der neue Start für einen belebten Wochenmarkt in Schöppenstedt.”
Anziehungspunkt war dabei auch eine Marktandacht, die von Pfarrer Martin Cachej gehalten wurde. Musikalisch stand ihm Kantor Julian Heider zur Seite. Unterstützt wurde die Andacht von Schülern der IGS Schöppenstedt, die mit ihrer Lehrerin Ann-Christin Serbest die Bestuhlung aufgestellt hatte. Die Andacht inmitten der Marktstände verlangt sicher einer baldigen Wiederholung. Und schließlich sorgte auch noch das Schöppenstedter Urgestein Wilfried Meinecke mit seinem Leierkasten für weitere Unterhaltung. Es war also was los am Freitag in Schöppenstedt. Merke: Der Wochenmarkt ist wieder am Start!

Fotos: Wochenmarkt samt Marktandacht sorgten für neue Belebung in Schöppenstedt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.